+49 163 85 64 023 info@akzenthome.de

Die wichtigsten Änderungen beim Immobilienkauf in 2021 – Teil 3 – Wer im neuen Jahr ein Haus oder eine Wohnung kaufen will, sollte einige wichtige Gesetzesänderungen im Auge behalten. Wir haben die sieben wichtigsten Neuerungen einmal für Sie zusammengestellt.
 

Neuerung Nr. 3: Neues Wohneigentumsgesetz

Zum 1. Dezember 2020 trat eine Novelle des Wohneigentumsgesetzes (WEG) in Kraft. Das WEG ist die rechtliche Grundlage von Eigentümergemeinschaften in Deutschland. Diese Gesetzesreform ist sehr umfassend, daher sollten sich damit all diejenigen befassen, die eine Eigentumswohnung kaufen wollen. Für zukünftige Eigentümerinnen und Eigentümer einer Bestandswohnung ist vor allem eine Neuregelung von großer Bedeutung: Über alle baulichen Änderungen kann die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer jetzt mit einfacher Mehrheit entscheiden. In der Vergangenheit scheiterten Modernisierungen zumeist an einer unzureichenden Mehrheit. Die entstehenden Kosten tragen grundsätzlich diejenigen, die für eine Modernisierung gestimmt haben. Sollte der Beschluss mit mindestens einer Zweidrittelmehrheit gefasst werden, müssen sich alle Eigentümerinnen und Eigentümer an den Kosten beteiligen.
 

Markus Schröter & Kollegen – Wüstenrot Immobilien

Die Spezialisten von Markus Schröter & Kollegen – Wüstenrot Immobilien beraten Sie gerne zu den wichtigsten Änderungen beim Immobilienkauf in 2021, damit auch Sie Ihre Immobilie sicher und sorgenfrei verkaufen können. Rufen Sie uns für ein erstes Beratungsgespräch einfach unter der Rufnummer +49 163 85 64 023 an oder besuchen Sie unsere Webseite und schicken Sie uns von dort eine Nachricht. Wir freuen uns auf jeden Fall von Ihnen zu hören.
 
Quelle: Immo Scout24, Onlinenews, Autor unbekannt, Markus Schröter, 14. Januar 2021, Die wichtigsten Änderungen beim Immobilienkauf in 2021
 
Titelbild: © Markus Schröter