+49 163 85 64 023 info@akzenthome.de

Wertanstieg: Immobilien übertrumpfen Dax-Aktien im Zehnjahresvergleich – In den vergangenen zehn Jahren übertraf die Preissteigerung von Immobilien den Anstieg bei Dax-Aktien deutlich, wie eine Auswertung von immowelt zeigt. Laut Zehnjahresvergleich legte der mittlere Quadratmeterpreis von Eigentumswohnungen seit 2010 um 126% zu, der Zuwachs des Dax betrug nur 88%.

Während Immobilien als sichere Wertanlage angesehen werden, haben Aktien-Depots den Ruf, höhere Rendite zu liefern. Wie aus einem Zehnjahresvergleich von immowelt hervorgeht, übertrumpfen Immobilien die größten deutschen Wertpapiere beim Wertanstieg. Laut Auswertung war die mittlere Wertsteigerung bei Immobilien in den vergangenen zehn Jahren deutlich höher als bei Dax-Aktien. So ist der Kaufpreis von Eigentumswohnungen (40 bis 120 qm2) seit 2010 bundesweit im Median um 126% gestiegen. Der Dax wuchs im gleichen Zeitraum um 88%.

Nimmt man den Index als Messlatte für die mittlere Wertsteigerung bei Aktien im abgelaufenen Jahrzehnt her, fallen in einer Beispielrechnung die Wertzuwächse von Eigentumswohnungen hierzulande um 43% höher aus als bei Wertpapieren.

Wertzuwachs bei Immobilien von bis zu 211%

Mehr als verdoppelt hat sich im Zehnjahresvergleich der Angebotspreis einer Eigentumswohnung hierzulande. Betrug der Quadratmeterpreis 2010 noch im Median 1.420 Euro, sind es nun 3.210 Euro. Insbesondere in Großstädten haben die Immobilienpreise stark angezogen. So erhöhte sich der mittlere Quadratmeterpreis in der Hauptstadt von 1.430 Euro auf derzeit 4.450 Euro (+211%). Auch in München stiegen die Preise mit 7.970 Euro im Median um 170% in den vergangenen zehn Jahren (2.950 Euro). In Hannover stieg der Angebotspreis einer Eigentumswohnung von 1.090 Euro auf 2.900 Euro pro Quadratmeter, was einer Steigerung von 166% entspricht.

 

Analyse der Kaufpreise von Eigentumswohnungen in den 14 deutschen Großstädten

Quelle: immowelt

 

Berlin: Wert einer Eigentumswohnung stieg um 140% mehr als Dax

Wie die Auswertung von immowelt zeigt, fällt die Wertsteigerung von Immobilien in insgesamt zwölf der 14 größten Städte Deutschlands in den vergangenen zehn Jahren höher aus als der Zuwachs des Dax von 88%. In Berlin, wo die Immobilienpreise am stärksten zugelegt haben, stieg der Wert einer Eigentumswohnung um 140% mehr als der Deutsche Aktienindex.

Zur Auswertung

Immowelt weist daraufhin, dass Kurse einzelner Dax-Unternehmen mehr gestiegen sein können und sich auch der Wert einzelner Immobilien anders entwickelt haben kann als der Median. Zudem wurden in der Beispielrechnung unter anderem mögliche Transaktions- oder Instandhaltungskosten, Steuern sowie renditesteigernde Faktoren wie Dividenden oder Mieteinnahmen nicht berücksichtigt. Grundlage für die Berechnung der Kaufpreise in den 14 größten Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern waren auf immowelt.de inserierte Angebote. Bei den Preisen handelt es sich jeweils um Angebots- und nicht um Abschlusspreise.

 

Markus Schröter & Kollegen – Wüstenrot Immobilien

Wenn Sie die Gewinne der letzten Jahre jetzt gerne mitnehmen möchten helfen Ihnen die Spezialisten von Markus Schröter & Kollegen – Wüstenrot Immobilien gerne dabei, Ihre Immobilie in der aktuellen Zeit vor allem sicher, sorgenfrei und zum bestmöglichen Ergebnis zu verkaufen.
Rufen Sie uns für ein erstes Beratungsgespräch doch einfach unter der Rufnummer +49 163 85 64 023 an oder besuchen Sie unsere Webseite und schicken Sie uns dort eine Nachricht. Wir freuen uns auf jeden Fall von Ihnen zu hören.

 

Quelle: AssCompact, Online News, Autor unbekannt, 24. Juni 2020, Wertanstieg: Immobilien übertrumpfen Dax-Aktien im Zehnjahresvergleich

Bilder: © fotomek – stock.adobe.com